Feldtest

Am Feldtest sind dreijährige Pferde der Rasse Freiberger zugelassen. Damit er gültig ist, muss der Feldtest unbedingt in der folgenden Reihenfolge ablaufen : Exterieurbeurteilung, Fahren und am Schluss Reiten. Die lineare Beschreibung erfolgt bei der Exterieurbeurteilung gemäss dem offiziellen Formular des Schweizerischen Freibergerverbandes. Jeder Freiberger wird gemessen (Widerristhöhe) und folgende Eigenschaften werden benotet: «Typ», «Körperbau» und «Gänge».

Jedes Pferd absolviert auf einem Viereck von 40 x 80 m (empfohlene Grösse) das Fahr-Dressurprogramm FEI 1, ohne Rückwärtsrichten. Beim Reiten müssen die Freiberger in Gruppen von 2 bis maximal 4 die drei Gangarten in einem Quadrat zur Beurteilung vorführen. Jedes bewertete Element erhält eine Note von 1 (nicht ausgeführt) bis 9 (vorzüglich). Der Verhaltenstest ist Bestandteil jeder Teilprüfung.

Die Pferden werden aufgrund ihrer Qualität (Abstammung, Exterieur, Leistung und Verhalten) den Kategorien und Klassen zugewiesen. 

Prüfung:

 

Reglement, Leistungen & Anmeldung

 

Resultaten 2018

 

 

Resultaten 2017