Strategieentwicklung Freiberger

Zur Unterstützung und Förderung einer nachhaltigen Entwicklung der Freibergerpferderasse (FM) hat Agroscope vom Bundesrat im Rahmen des Leistungsauftrages (LA) 2014-2017 den Auftrag erhalten, zusammen mit den betroffenen Akteuren der Branche eine Strategie zu erarbeiten.

Nach sorgfältiger Analyse der aktuellen Situation des Freibergerpferdes hat Agroscope zuerst den Bericht «Strategie zur Erhaltung des Freibergerpferdes » (Schmidlin et.al. 2015) verfasst. In diesem ersten Bericht werden sowohl die Leitlinien als auch die strategischen Aspekte der Vermarktung des Freibergers zusammengefasst.

Nach Veröffentlichung des ersten Berichts « Strategie zur Erhaltung des Freibergerpferdes » im Jahr 2015 hat das Bundesamt für Landwirtschaft (BLW) ein Folgemandat an Agroscope, Schweizer Nationalgestüt SNG erteilt, eine „FM Marketing Strategie“ d.h. eines Katalogs konkreter Massnahmen zur Unterstützung der Vermarktung des Freibergers in einem zusätzlichen Bericht zu erstellen. Dieser Massnahmenkatalog, das Ergebnis der Zusammenarbeit zwischen dem Schweizerischen Freibergerverband (SFV) und dem SNG, besteht aus 50 Vorschlägen für Massnahmen zur Unterstützung der Vermarktung der Freiberger.

Wichtige Bemerkung

Grundsätzlich muss beachtet werden, dass die Massnahmen in diesem Dokument grundsätzliche und allgemeine Vorschläge zuhanden der verschiedenen Stakeholder sind. Sie unterliegen somit noch diversen internen Genehmigungsprozessen respektive den Resultaten der Suche nach Finanzierungsmöglichkeiten.  Die reelle Umsetzung der Massnahmen kann somit von den in diesem Rapport vorliegenden Vorschlägen abweichen.